Schachverein Stockenhausen-Frommern e.V.

Ergebnisse 2. Mannschaft Bezirksliga

© 2022 Schachverein Stockenhausen-Frommern e.V.
2 : 6 –Niederlage in Heinstetten  Ohne echte Chance war die 2. Mannschaft beim Saisonauftakt in Heinstetten. Fehlten doch beim Spiel auf der Alb gleich vier Stammspieler. So musste man mit nur 5 Spielern und einem 0 : 3 Rückstand antreten.  Dennoch kämpften unsere Spieler wacker. Als erstes endete das Spiel an Brett 8 von Carlo Auer mit remis. Wenig später unterlief unserem Spieler an Brett 7 ein Fehler, der nach einer Springergabel einen Turm kostete. Damit war der Mannschaftskampf verloren. Nun spielten noch Egon Binder, Holger Wörz und Rüdiger Bruckner. Alle 3 hatten gute Stellungen, die man noch auf Sieg hätte spielen können. Doch in Anbetracht des Spielstandes wurden die Partien dann Remis gegeben. Damit Endstand 6 : 2 für die Heinstetter.  Schade, denn in Bestbesetzung wäre durchaus ein Erfolg möglich gewesen.  SC Heinstetten 1 - SV Stockenhausen-Frommern 2 am 24.09.2022 6:2  Br. 1 Senst, Helmut - Müller, Gregor        +:- Br. 2 Steigmajer, Stephan - Bürgin, Kurt    +:- Br. 3 Mogg, Anton - Binder, Egon            ½:½ Br. 4 Stopper, Lorenz - Wörz, Holger        ½:½ Br. 5 Heger, Paul - Petrov, Ivaylo          +:- Br. 6 Schill, Guenter - Bruckner, Ruediger  ½:½ Br. 7 Stopper, Heinrich - Grespan, Keanu    1:0 Br. 8 Stopper, Johanna - Auer, Robert-Carlo ½:½ 2 : 6 –Niederlage gegen Spaichingen II  Eigentlich war man ganz optimistisch, dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Die Mannschaft war fast in Bestbesetzung und gegen den Gegner hatte man im Vorjahr 4 : 4 gespielt. Doch Spaichingen war ebenfalls sehr gut aufgestellt und hatte an allen Brettern bessere Wertungszahlen.  Schon nach kurzer Spielzeit unterlief unserem Spieler an Brett 3 ein Fehler, der dann auch zum Partieverlust führte. Nach einiger Spielzeit verlor unser Mann an Brett 2 einen Bauern, außerdem hatte er eine schlechte Stellung und verlor. Damit schon 0 : 2. Nachdem auch unser Brett 8 trotz gutem Spiel verlor stand es bereits 0 : 3. Holger Wörz hatte einen Mehrbauern herausgeholt, aber es reichte nicht zum Gewinn. Ähnlich auch bei Rüdiger Bruckner. Beide Partien endeten dann mit Remis. Damit 1 : 4. Ivo Petrov an Brett 5 stand nicht gut und musste das Remisangebot annehmen. Damit 1,5 : 4,5 und der Kampf war verloren. Nun bot auch Matthias Köppen an Brett 1 in ausgeglichener Stellung Remis. Das wurde angenommen zum 2 : 5. Olaf Stelzl wagte an Brett 7 nach etwa 20 Jahren ohne Turnierschach ein „comeback“. Er zeigte, dass er es noch kann und spielte gut, ehe am Ende noch ein Fehler zum Partieverlust führte. Endstand somit 2 : 6.  Fazit: Es wird eine harte Saison. Horb III – Sto. Frommern III am 22.10.2022 3,5 : 2,5 Br. 1 Koeppen, Matthias - Hengstler, Lukas			½:½ Br. 2 Binder, Egon - Zimmermann, Armin				0:1 Br. 3 Merz, Thomas - Ringwald, Thomas				0:1 Br. 4 Wörz, Holger - Grimm, Roland					½:½ Br. 5 Petrov, Ivaylo - Kemmler, Christoph			½:½ Br. 6 Bruckner, Ruediger - Mihalko, Andreas			½:½ Br. 7 Stelzl, Olaf - Butz, Peter					0:1 Br. 8 Auer, Robert-Carlo - Eckhardt, Niklas-Kay		0:1 2. Mannschaft verliert kampflos gegen Geislingen am 22.10.2022 Da wir keine Mannschaft stellen konnten, mussten wir das Spiel kampflos abgeben. 2. Mannschaft verliert knapp mit 3,5 : 4,5 gegen Winterlingen  Schade, schade, das war knapp. Nach guter Leistung verlor unsere 2. Mannschaft auch gegen den Tabellenvierten Winterlingen. Die Mannschaft trat zwar nur mit 7 Spielern an, hatte aber eine gute Besetzung. Allerdings trat Winterlingen nicht in Bestbesetzung an.  Der Kampf begann also mit 0 : 1. Doch Rüdiger Bruckner konnte an Brett 7 schon bald den Ausgleich herstellen, als er einen Fehler seines Gegners zum Sieg nutzte. Danach wogte der Kampf hin und her. Keine Mannschaft konnte einen Vorteil erringen. So endeten dann die Spiele von Egon Binder und Matthias Köppen an Brett 3 und 2 mit remis. Als auch Ivo Petrov und Thomas Merz an 4 und 6 mit remis spielten, stand es 3 : 3. Nun kämpften nur noch Holger Wörz und Olaf Stelzl an Brett 4 und 8. Olaf Stelzl spielte Remis und alle Last hing nun an Holger Wörz. Dieser hatte sich einen Turm gegen Springer geholt und der Sieg schien möglich. Doch der Winterlinger konnte die Partie noch drehen und holte damit die Punkte nach Winterlingen. SV Stockenhausen-Frommern 2 - Sfr. Winterlingen 1 am 19.11.2022 3,5:4,5 Br. 1 Bürgin, Kurt - Rutz, Jürgen			-:+ Br. 2 Koeppen, Matthias - Bregenzer, Martin	½:½ Br. 3 Binder, Egon - Pfister, Thomas		½:½ Br. 4 Merz, Thomas - Pfister, Johannes		½:½ Br. 5 Wörz, Holger - Hartmann, Peter		0:1 Br. 6 Petrov, Ivaylo - Bihler, Helmut		½:½ Br. 7 Bruckner, Ruediger - Kittel, Daniel	1:0 Br. 8 Stelzl, Olaf - Maag, Wolfgang			½:½